Radtour Reisebericht Nordspanien Jakobsweg (mit Höhenprofilen und Bildern)


Direkt zum Seiteninhalt

Puerto de las Senales Alto de San Isidro

Etappen 6 - 11

6. Etappe (Mittwoch, 27. Juni 2007): Riano - Pola de Lena

Detaillierte Route auf BikeRouteToaster.com

karte,radtour,puerto de las senales,alto de san isidro,embalse de riano,pola de lena

Etappendaten

Streckenlänge: 114 km 

Höhenmeter: 1.161m

Abfahrt: 09:45 Uhr

Ankunft: 16:20 Uhr

Fahrzeit (netto): 5 h 9 min

Fahrzeit (mit Pausen): 6 h 35 min

v Ø (netto): 22,6 km/h

v Ø (mit Pausen): 17,3 km/h

Kurzbericht

Zur Regeneration ist heute eine eher leichte Strecke geplant. Morgens ist es zwar sonnig aber sehr kühl (um die 10 °C). Von Riaño (Kastilien-León) fahren wir zunächst flach am Stausee entlang. Hinter dem See geht es auf einsamen Bergstraßen aussichtsreich aufwärts - an weidenden Kühen und Pferden vorbei - über den Puerto de Tarna zum Puerto de las Señales. Von dort abwärts bis zur Einmündung in die LE331, die wir dann aufwärts bis zum Puerto de San Isidro fahren. Im oberen Bereich der Passstrecke bläst uns mal wieder ein stärkerer Westwind entgegen. Hier oben haben wir den schwierigen Teil hinter uns und es geht fast nur noch abwärts - zunächst steil, dann allmählich - durch die Täler des Rio de San Isidro und des Rio Aller. Ab Collanzo fahren wir parallel zu einer Schmalspurstrecke (1.000 mm) der FEVE. Bei Ujo erreichen wir das Tal des Rio Lena, wo auch die Hauptverkehrsachse (Autobahn und Eisenbahn) von Gijon nach Süden durchläuft. Wir fahren noch ein kurzes Stück leicht ansteigend dem Rio Lena entlang zu unserem Tagesziel Pola de Lena (Asturien). Der Ort besteht hauptsächlich aus mehrstöckigen modernen Gebäuden. Trotz der fast 10.000 Einwohner sind Hotels hier äußerst rar. Wir finden zunächst ein kleines Hotel, wo aber kein Zimmer mehr frei ist. In einer Kneipe erklärt man uns den Weg zu einem anderen Hotel, wo wir uns dann ein Zimmer mit direktem Blick auf die Autobahn nehmen. In ca. 30 m Entfernung donnern die zahlreichen Lkws vorbei. Nachts ist zum Glück sehr wenig Verkehr, so dass wir zumindest bis in den frühen Morgen doch noch relativ gut schlafen können.

Landschaftlich hervorzuhebende Abschnitte: Riaño - Cabañaquinta

Verkehr: bis Cabañaquinta wenig bis sehr wenig Verkehr, danach mäßig Verkehr

Übernachtung: Hotel* "Lena", 54 EUR mit Früstück (Zweibettzimmer)

Bewertung: Zimmereinrichtung O.K., Zimmer relativ klein, Autobahn in ca. 30 m Entfernung, Frühstück O.K.

Höhenprofil

höhenprofil puerto de las senales alto de san isidro

Wetter

Vormittag

Mittag



Nachmittag

Abend



Höchsttemperatur bei 20°C

 

Bild 1: Embalse de Riano (rechts Riano)

embalse de riano

Bild 2: Embalse de Riano bei Riano (N 625)

embalse de riano

Bild 3: Weidende Pferde am Puerto de Las Senales

puerto de las senales

Bild 4: Blick nach Osten vom Puerto de Las Senales

puerto de las senales

Bild 5: Puerto de Las Senales (1625 m)

puerto de las senales

Bild 6: Westseite Puerto de Las Senales

puerto de las senales

Bild 7: Ostseite Alto de San Isidro vor Passhöhe

alto de san isidro

Bild 8: Alto de San Isidro (1.520 m)

alto de san isidro

Bild 9: Abfahrt vom Alto de San Isidro (Westseite)

alto de san isidro

Bild 10: Hässliche Ortschaften wie Pola de Lena sind keine Seltenheit in Spanien

pola de lena

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü