Radtour Reisebericht Nordspanien Jakobsweg (mit Höhenprofilen und Bildern)


Direkt zum Seiteninhalt

Puerto de Montenegro Puerto del Manquillo

Etappen 1 - 5

3. Etappe (Sonntag, 24. Juni 2007): Villoslada de Cameros - Burgos

Detaillierte Route auf BikeRouteToaster.com

karte,radtour,puerto de montenegro,embalse de mansilla,puerto del manquillo,burgos

Etappendaten

Streckenlänge: 133 km 

Höhenmeter: 1.494 m

Abfahrt: 09:15 Uhr

Ankunft: 16:40 Uhr

Fahrzeit (netto): 5 h 48min

Fahrzeit (mit Pausen): 7 h 25 min

v Ø (netto): 23,0 km/h

v Ø (mit Pausen): 17,9 km/h

Kurzbericht

Heute durchfahren wir die Sierra de la Demanda von Ost nach West. Von Villoslada de Cameros (La Rioja) zunächst leicht ansteigend im Tal des Rio Mayor. Dann steiler aufwärts auf sehr einsamer (während der gesamten Auffahrt kein einziges Auto) waldloser Bergstraße zum Puerto de Montenegro. Oben freier Blick auf die umliegende Bergwelt. Nachdem wir die Passstraße hinunter gefahren sind, folgt eine schöne Schluchtstrecke. Die steilen Hänge sind anfangs leuchtend gelb durch den starken Bewuchs mit Ginsterbüschen. Nach Einmündung in die LR113 fahren wir mäßig ansteigend am Rio Najerilla entlang, vorbei am Embalse de Mansilla bis zu einer Passhöhe. Dann noch mal ein Stück leicht abfallend, bevor wir zur Bergstraße zum Puerto de Manquillo in einer waldreichen Landschaft abbiegen. Hier gibt es auch eine sogenannte “Via Verde“ nach Burgos, d.h. ein Radweg auf einer stillgelegten Eisenbahnstrecke (Link zu den “Vias Verdes“ in Spanien siehe hier: www.viasverdes.com). Wir nutzen lieber die parallel verlaufende Straße, denn die ist asphaltiert und mit wenig Verkehr. Ab dem Puerto de Manquillo geht es fast nur noch leicht abfallend am Rio Arlanzón entlang, vorbei am Embalse de Arlanzón und Embalse de Uzquiza und dann zügig bis in unser Tagesziel Burgos (Kastilien-León). Nahe der Innenstadt finden wir problemlos ein Hotel. Heute ist hier ein größeres Fest. In der Altstadt sind viele Menschen und es sind zahlreiche Essens- und Trinkstände aufgebaut. Nachdem wir uns die schöne Kathedrale angesehen haben, suchen wir ein Restaurant. Heute lernen wir, dass die Restaurants hier in Spanien (zumindest außerhalb der Touristenhochburgen) üblicherweise erst spät Abends öffnen. Mit knurrendem Magen finden wird um halb neun endlich ein offenes Restaurant.

Landschaftlich hervorzuhebende Abschnitte: fast die gesamte Strecke, außer Arlanzón - Burgos

Verkehr: Villoslada de Cameros - Embalse de Uzquiza wenig bis sehr wenig Verkehr, dann bis Burgos mäßig bis viel Verkehr

Übernachtung: Hotel (Name nicht bekannt), 39 EUR ohne Frühstück (Zweibettzimmer)

Höhenprofil

Höhenprofil Puerto de Montenegro Puerto del Manquillo

Wetter

Vormittag

Mittag



Nachmittag

Abend



Höchsttemperatur bei 25°C

 

Bild 1: Montenegro de Cameros (LR 333)

montenegro de cameros la rioja

Bild 2: Ostseite Puerto de Montenegro

puerto de montenegro la rioja

Bild 3: Westseite Puerto de Montenegro

puerto de montenegro la rioja

Bild 4: Schlucht bei Viniegra de Arriba (LR 333)

puerto de montenegro la rioja

Bild 5: Schlucht des Rio Urbion (LR 333)

rio urbion sierra de la demanda nordspanien

Bild 6: Embalse de Mansilla (LR 113)

embalse de mansilla sierra de la demanda nordspanien

Bild 7: Blick vom Puerto del Manquillo Richtung Süden

puerto del manquillo sierra de la demanda nordspanien

Bild 8: Embalse del Arlanzon (BU 820)

embalse de arlanzon sierra de la demanda nordspanien

Bild 9: Embalse de Uzquiza (nahe Puerto El Matorre)

embalse de uzquiza sierra de la demanda nordspanien

Bild 10: Kathedrale in Burgos

kathedrale burgos

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü